Technischer Systemplaner im Kinderhort? Hilfe bei den Hausaufgaben - Ähnliche Beiträge Bild vergrößern

Technischer Systemplaner im Kinderhort?

Hi,

heute erfahrt ihr etwas über EDUCATION for EXCELLENCE (kurz E4E) im 2. Lehrjahr. Da ich noch im 1. Lehrjahr bin, habe ich für euch ein Interview mit dem Azubi Fabian Lenz geführt. Fabian war im 1. Lehrjahr – wie ich auch – im Team des Azubiblog, ist jetzt im 2. Lehrjahr und verbringt jetzt seine Zeit im Kinderhort. Was genau er da macht erfahrt ihr jetzt:

Was genau machst du im Kinderhort?

Ich betreue die Kinder überwiegend bei den Hausaufgaben und wenn alle fertig sind, spielen wir verschiedene Spiele oder unterhalten und einfach ein wenig.

Wie viele Kinder betreust du?

Kommt drauf an wie viele von den Kids Hausaufgaben auf haben. Manchmal betreue ich nur 2 Kinder, die die gleichen Aufgaben auf haben, aber so im Schnitt sind es so um die 10 von ca. 25 Kindern die Hausaufgaben machen müssen.

Wie alt sind die Kinder bzw. in welchen Klassen sind sie?

Die Kinder sind so zwischen 6 und 9 Jahren und dementsprechend auch in den Klassen 1-4.

Interview mit Fabian Lenz

Wie oft bis du in der Woche im Kinderhort und wie lange bist du dann dort?

Ich bin einmal in der Woche dort und das von 14:30 -15:30 Uhr. Wenn es aber besonders viel Spaß macht vergisst man schnell mal die Zeit und dann ist es auf einmal 16 Uhr. Aber gerade das ist ja das Schöne.

Gibt es eine besonders schöne Situation, die du in deinem E4E Engagement erlebt hast?

So gesehen ist jeder Besuch im Kinderhort schön. Aber am besten gefällt es mir, dass die Kinder sofort auf einen zukommen und gleich mit einem die Hausaufgaben machen wollen. Das zeigt, dass man bei ihnen gut ankommt, was wirklich ein schönes Gefühl ist.

Unterstützung bei den Hausaufgaben

 

Kannst du den Azubis die nach dir kommen Tipps geben?

Man sollte den Kindern gegenüber offen sein, denn sie sind auch dir gegenüber offen.

Außerdem sollte man auch durchgreifen können und sich nicht alles gefallen lassen.

 

Hat dir die Zeit im Kinderhort für deine Zukunft etwas gebracht?

Auf jeden Fall, da es wieder eine neue Erfahrung ist und man diese in der Zukunft gut gebrauchen kann.

Fabian Lenz

 

Das war mein Interview mit Fabian. Was haltet ihr von EDUCATION for EXCELLENCE? Würdet ihr das auch gerne machen? Schreibt mir gerne in die Kommentare!

Ausbildungsberuf: Industriekaufmann Lieblingsbeschäftigung: Musik hören, Basketball spielen
Super Held der Kindheit: Marvel-Helden Musikgeschmack:   Charts, House-Musik
Einmal Kaffee trinken mit: Tim Cook Ohne diese App geht garnichts: Whatsapp
Beste Serie: The Walking Dead Das darf bei der Arbeit nicht fehlen: Nette Arbeitskollegen
 

Hinterlasse einen Kommentar