Kroatien, das Land der Inseln Aussicht über Trogir und Umgebung - Ähnliche Beiträge Bild vergrößern

Kroatien, das Land der Inseln

Hallo Leute, heute möchte ich euch etwas von meinem Urlaub in Kroatien erzählen.

Zunächst einige allgemeine Informationen zu unserem Urlaub in Kroatien. Sollte man wie wir mit dem Auto nach Kroatien fahren, muss man etwa 12 Stunden Fahrzeit rechnen – mit mehreren Pausen zwischendurch. Bei der Autofahrt selbst sieht man viele verschiedene Landschaften. Es ist empfehlenswert gute Englischkenntnisse zu besitzen, da die Kommunikation sonst etwas schwieriger wird. Wir haben uns ein kleines Apartment in der Altstadt von Trogir gemietet. Das Besondere daran war, dass man die Altstadt nur zu Fuß erreichen konnte und dann auf einer kleinen Insel war, die nur über zwei Brücken mit dem Festland verbunden ist. Die Altstadt ist das Touristenzentrum in Trogir schlechthin, dort gibt es jeden Abend unterschiedliche Live-Musik und sehr viele verschiedene Restaurants, die für jeden Geschmack etwas bieten. Zusätzlich haben wir auch noch eine Tauch- und Quadtour gemacht. Darüber möchte ich euch nun kurz berichten.

Die Quadtour dauerte etwa zwei Stunden und führte zu Beginn noch auf einer geteerten Straße entlang bis es dann über einen Schotterweg in Richtung des Meeres ging. Wir fuhren dann zu einem Aussichtspunkt, von dort hatte man eine fantastische Aussicht über das Meer und die näheren Inseln.

Nach einer kurzen Pause  sind wir zu einer kleinen Kirche weitergefahren, die direkt an eine Klippe gebaut wurde. Die letzten Meter sind auch nur über einen schmalen Fußweg zu erreichen. In der letzten halben Stunde der Tour konnte ich allerdings nur noch Vollgas geben, da ich keinerlei Gefühl mehr in meinem Daumen hatte.

Am zweiten Tag unseres Urlaubs haben wir uns dazu entschlossen eine Tauchtour zu unternehmen. Dafür sind wir mit dem Boot bis zur Blue Lagoon gefahren. Die ersten Minuten unter Wasser waren eine ziemliche Umstellung für mich. Sobald ich mich aber erstmal daran gewöhnt hatte, war es eine unglaublich schöne Erfahrung. Nach der Eingewöhnungsphase bekamen wir etwas Fischfutter in die Hand, daraufhin haben viele verschiedene Fische begonnen mir aus der Hand zu fressen.

Zusätzlich haben wir uns die nähere Umgebung und den Flughafen von Split angeschaut. Bei unserer Entdeckungstour sind wir auf eine schmale Straße gekommen, die sich in Serpentinen den Berg hinauf schlängelte. Am Ende der Straße befanden wir uns etwa 300 m über dem Meeresspiegel und hatten einen super Ausblick über die umliegende Landschaft.

Im folgenden Video erhaltet ihr einen kurzen Einblick in die Stadt Trogir.

Alles in allem hat mir der Urlaub in Kroatien sehr gut gefallen, wir hatten auch mit dem Wetter sehr viel Glück. Ich kann eigentlich jedem nur empfehlen einmal nach Kroatien zu fahren und sich dort etwas mit der Kultur des Landes zu beschäftigen. Teilt doch auch eure Erfahrung mit mir in den Kommentaren.

 

Ausbildungsberuf: Elektroniker für Betriebstechnik Lieblingsbeschäftigung: Sport(Tischtennis,Faustball)
Super Held der Kindheit: Lucky Luke Musikgeschmack:   Wechselhaft
Einmal Kaffee trinken mit: Tom Brady Ohne diese App geht garnichts: Whatsapp
Beste Serie: Scrubs- Die Anfänger Das darf bei der Arbeit nicht fehlen: Spaß
 

Hinterlasse einen Kommentar