Kurztrip Prag – Die goldene Stadt Tor zur Karlsbrücke Bild vergrößern

Kurztrip Prag – Die goldene Stadt

Nach den Weihnachtsfeiertagen habe ich ein paar Tage in Prag verbracht. Es wurde ein Mix aus Sonne und Regen, einer wunderschönen Altstadt und gefühlten 100 Kilometern Fußmarsch.

Wir sind ganz bequem mit dem Zug angereist. Wenn man das Zugticket in Eger kauft, kostet die einfache Fahrt pro Person umgerechnet nur ca. 10 Euro. Schnäppchen oder? Die Fahrt dauert knapp 3 Stunden. Nach Ankunft am Hauptbahnhof in Prag sind wir zu unserem Hotel gelaufen, haben den Trolley abgestellt und schon ging es los mit dem Touri-Dasein.

Zu sehen gibt es dort einiges: einen wunderschönen Rathausplatz mit astrologischer Uhr, die Prager Burg, den Pulverturm, den Wenzelsplatz, die Karlsbrücke und vieles, vieles mehr.

Weihnachtsmarkt am Rathausplatz

Der Rathausplatz war noch so schön weihnachtlich geschmückt, überall waren riesengroße Weihnachtsbäume und kleine Glühweinbuden.

Prager Rathausuhr – Astrologische Uhr

 

Wir sind alles abgelaufen, denn ich will ja schließlich so viel wie möglich sehen. Wer darauf nicht so Lust hat, könnte auch die Straßenbahnen, Busse oder die U-Bahn nutzen.

Prag lädt an jeder Ecke zu verführerischem „Trdelník“ ein, einer Art Baumkuchen, der klassisch mit Zucker und gehackten Nüssen bestreut wird. Es gibt auch eine Schokoladen- oder Eisvariante. Leeecker!

Ich würde jedem, der gerne mal nach Prag reisen möchte, folgendes empfehlen 🙂

  • 2-3 Nächte. In dieser Zeit kann man eigentlich alles besichtigen, selbst mit ausgiebigen Pausen in z.B. kleinen süßen Cafés 😉
  • Geld wechseln lassen, denn wer mit Kronen zahlt, ist um einiges besser dran.
  • Auf jedes Wetter gefasst machen. Regenschirm & Sonnenbrille einpacken 😀

 

Klick dich mal rein! Infos rund um Prag

 

Ausbildungsberuf: Industriekauffrau Einen Arbeitstag als: Astronaut
Geht immer: Käffchen! Lebensmotto: All you need is less
Survival Kit: Nutella + Wärmflasche Als Tier wäre ich: Katze
Nach dem Feierabend freue ich mich auf: Meinen Mann Lieblingsserie: Taff
Lieblingsessen: Pasta Mit einem Lottogewinn: Erstmal ab in den Flieger.
 

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu