Die Reise in die Heimat Mittelmeerküste Antalya Bild vergrößern

Die Reise in die Heimat

Hallo Leute, heute möchte ich euch etwas von meinem Urlaub in der Türkei erzählen.

Zunächst einige allgemeine Informationen zu unserem Urlaub in der Türkei. Sollte man wie wir mit dem Auto in die Türkei  fahren, muss man etwa 24 Stunden Fahrzeit rechnen – mit mehreren Pausen zwischendurch. Bei der Autofahrt selbst sieht man viele verschiedene Landschaften. Außerdem fährt man durch mehrere Länder wie zum Beispiel Österreich, Ungarn, Serbien, Mazedonien und Griechenland. Deshalb ist es sehr empfehlenswert, gute Englischkenntnisse zu besitzen, da die Kommunikation oftmals sehr schwierig ist. Nach ca. 30 Stunden mühsamer Autofahrt kamen wird dann endlich in Antalya an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo liegt überhaupt Antalya?

Antalya liegt an der Mittelmeerküste und ist ca. 900km von der türkischen Grenze entfernt. Möchte man mit dem Flugzeug an die türkische Riviera reisen, so landet man auf dem international Flughafen in Antalya, der ca. zehn Minuten von Zentrum entfernt ist. Antalya gehört mittlerweile zu den größten Städten in der Türkei mit knapp über zwei Millionen Einwohnern und ist bei den Touristen ein beliebtes Urlaubsziel. Da wir ein Ferienhaus in Antalya besitzen, haben wir uns nicht für einen Hotelaufenthalt entschieden, sondern verbrachten unseren Urlaub in unserem Haus. Es liegt im Zentrum von Antalya und ist zehn Minuten Fußweg vom Strand entfernt.

Antalya ist auch bekannt für ihre Strände. „Konyaalti“ ist einer von ihnen, gehört zu den längsten Stränden in der Türkei und ist bei den Touristen ein sehr beliebter Aufenthaltsort. Auch wir verbrachten die meiste Zeit dort, weil die Temperaturen sonst nicht zum Aushalten waren. Erst am Abend konnte man die Stadt erkunden, da die unerträgliche Hitze etwas nachließ. Wir verbrachten zwei Wochen in Antalya und haben sehr viel Spaß gehabt.

Expo Antalya

Auch bei der Expo 2017 waren wir zu Besuch. Die Expo ist eine internationale Ausstellung, die letztes Jahr dort gegründet wurde. Sie hat eine Fläche von 112 Hektar, ist also sehr groß. Dort gibt es neben den verschiedensten Pflanzenarten auch Museen und Technologie-Zentren, wo es verschiedene Simulatoren gibt, um Experimente durchführen zu können. Es geht meist um Themen wie Naturwissenschaften und Astronomie.

 

Alles in allem hat mir der Urlaub in Antalya sehr gut gefallen, wir hatten auch mit dem Wetter sehr viel Glück. Ich kann eigentlich jedem nur empfehlen, einmal nach Antalya zu fahren oder zu fliegen und sich dort etwas mit der Kultur des Landes zu beschäftigen. Teilt doch auch eure Erfahrung mit mir in den Kommentaren.

Ausbildungsberuf: Verfahrensmechaniker Lieblingsbeschäftigung: Fußball schauen
Super Held der Kindheit: Superman Musikgeschmack:   RnB, Pop
Einmal Kaffee trinken mit: Chefin Frau Dr. Strunz Ohne diese App geht garnichts: Whatsapp, Instagram
Beste Serie: The Walking Dead Das darf bei der Arbeit nicht fehlen: Radio, Kaffeeautomat
 

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu