Sportvorstellung: Faustball Faustball - Ähnliche Beiträge Bild vergrößern

Sportvorstellung: Faustball

Viele denken sich jetzt wahrscheinlich: „Faustball, das hab ich ja noch nie gehört!“ Aus diesem Grund möchte ich euch heute einen kleinen Einblick in mein Hobby geben.

Zu Beginn erst einmal alles, was man grundlegend über die Sportart wissen muss. Faustball ist eine Allwettersportart und wird bei beinahe jeden äußeren Bedingungen gespielt. Eine Ausnahme stellen Gewitter dar und im Winter wird auf Schulturnhallen ausgewichen. Das Faustballfeld ist insgesamt 50 Meter lang und 20 Meter breit, in der Mitte des Feldes – also bei 25 Metern – ist eine Leine in 2 Metern Höhe angebracht. Auf beiden Seiten der Leine ist eine Linie mit 3 Metern Abstand zur Mitte. Hinter dieser Linie muss dann im Spiel der Aufschlag gemacht werden. Auch wenn die Sportart Faustball heißt, wird immer versucht den Ball mit dem Unterarm zu spielen und die Faust muss dabei geschlossen sein. Faustballspiele werden mit 5 Personen pro Mannschaft gespielt, wobei die häufigste Aufteilung der Spieler 2 Vordermänner, die etwa 6-8 Meter von der Leine entfernt an den Außenlinien stehen, und dahinter 2 Hintermänner, die an der Grundlinie stehen, ist. In der Mitte des Feldes steht der Mittelmann. Man kann sich die Aufstellung auch als Großes M vorstellen. Während eines Spielzuges darf der Ball pro Mannschaft insgesamt dreimal berührt werden und zwischen jeder Berührung einmal auf dem Boden aufkommen, bevor er wieder von einem Spieler berührt werden muss.

Stellen des Balles
Stellen des Balles

Im offiziellen Spielbetrieb gibt es immer Spieltage, an denen 3 Teams aus der jeweiligen Liga anwesend sind. Diese spielen im Modus Best of 5 gegeneinander, wobei die spielfreie Mannschaft den Schiedsrichter stellt. Ein Satz endet, sobald eine Mannschaft 11 Punkte erreicht, sofern sie 2 Punkte Vorsprung hat. Ansonsten geht es solange weiter bis diese Bedingung erfüllt ist. Damit die Spiele trotzdem nicht ewig dauern, ist das Spiel definitiv beendet,  wenn ein Team 15 Punkte erreicht hat.

Stellen des Balles
Annahme des Balles

Seit ich zehn Jahre alt bin, spiele ich in meinem Heimatort Faustball im Verein. Unsere Trainingseinheiten bestehen immer aus einigen Technik- oder Fitnessübungen zu Beginn und gegen Ende immer aus Trainingsspielen. Ein weiterer Bereich, der mir auch sehr viel Spaß bereitet, ist die Jugendarbeit. Im Sommer werden von nahezu jedem Faustballverein Turniere ausgetragen, bei denen wir immer gerne teilnehmen und viel Spaß dabei haben. Mein Lieblingswetter zum Faustballspielen ist, wenn es richtig schön regnet und der komplette Platz völlig durchweicht ist.

Falls ihr weitere Fragen habt oder mehr Informationen wollt, schreibt mir gerne in den Kommentaren! 😉

 

Ausbildungsberuf: Elektroniker für Betriebstechnik Lieblingsbeschäftigung: Sport(Tischtennis,Faustball)
Super Held der Kindheit: Lucky Luke Musikgeschmack:   Wechselhaft
Einmal Kaffee trinken mit: Tom Brady Ohne diese App geht garnichts: Whatsapp
Beste Serie: Scrubs- Die Anfänger Das darf bei der Arbeit nicht fehlen: Spaß
 

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar