LAMILUX International Sales Meeting 2015 International_Sales_Meeting - Ähnliche Beiträge Bild vergrößern

LAMILUX International Sales Meeting 2015

Oder: was ein lebender frosch in der pfanne mit verkaufen zu tun hat

Nach langer Vorbereitung war es am 21. April soweit. Das „International Sales Meeting“ des Unternehmensbereichs Tageslichtelemente stand vor der Tür. Hierbei handelt es sich um ein Treffen aller internationalen Vertriebspartner und Vertreter von ausländischen Tochterfirmen. 23 Personen aus 13 verschiedenen Ländern? Das könnte interessant werden! Und tatsächlich spätestens als der lettländischen Vertreter mit typisch osteuropäischem Akzent den amerikanischen Vertriebspartner fragte:

Aaah, you are from USA ? Do you know Mr. Barack Obama personally?

war mir klar. Das werden definitiv zwei interessante Tage.

Nachdem sich alle Teilnehmer am 22. April bei uns in der Zentrale in Rehau eingefunden hatten konnte das International Sales Meeting von unserem Export-Verkaufsleiter, Jan Wurth, eröffnet werden. Es folgten verschiedene Vorträge über Produktinnovationen, Alleinstellungsmerkmale unserer Produkte, sowie Informationen über BIM (http://bimobject.com/en/product?manufacturer=lamilux). Das Highlight des Vormittags war hier ein Gang durch den „Innovations-Parcours“, bei dem alle Neuerungen nicht nur auf Bildern sondern auch in Echt zum Anfassen präsentiert wurden.

Innovations-Parcours
Innovations-Parcours

Nach einem Mittagessen in der „Lameeteria“ folgten mehrere Vorträge über Marktentwicklungen, sowie verschiedene Präsentationen über „Best Practices“. Den Abschluss des ersten Tages machte der spanische Partner, der in Ergänzung zu den LAMILUX Rauch – und Wärmeabzugsanlagen auch sogenannte Rauchschürzen verkauft – dieses Produkt wurde hier genauer vorgestellt.

Bei einem anschließenden Abendessen hatte ich auch die Gelegenheit mich wieder mit Dan, den ich von meinem Besuch in England kannte, zu unterhalten (http://azubiblog.lamilux.de/on-tour/englischer-vertriebspartner/). Außerdem war es sehr interessant Partner, mit denen ich bereits E-Mails geschrieben hatte, einmal persönlich zu treffen.

Am nächsten Morgen folgte ein weiteres Highlight des International Sales Meetings. Mit Brian Christiansen wurde ein professioneller Verkaufstrainer engagiert. Dieser startete seinen Vortrag mit der Suche nach einem „Freiwilligen“, der vor versammeltem Publikum ein Lied singen sollte. Das war der Moment, an dem  plötzlich auch bei den Letzten die restliche Müdigkeit verflog. Es folgten zwei sehr lehrreiche und unterhaltsame Stunden, in denen Herr Christiansen auf interaktive Weise die „7 Golden Keys“  des Verkaufens erläuterte. Hier erklärte er mit zahlreichen Metaphern die Vorgehensweise bei einem Verkaufsgespräch. Und was hat nun ein Frosch in der Pfanne mit dem Verkaufen zu tun? Ganz einfach! Man darf den Kunden nicht überrumpeln, das heißt, setzt man einen Frosch in eine bereits sehr heiße Pfanne, wird er sofort wieder raushüpfen.  Führt man den Kunden jedoch langsam an das Produkt und die Firma heran, wird man mehr Erfolg haben. Im übertragenen Sinn, setzt man den Frosch in die kalte Pfanne und erhöht langsam die Temperatur, hat man hinterher einen „leckeren“ gebratenen Frosch. Vielleicht kein sehr appetitliches Beispiel, jedoch mehr als anschaulich und einprägsam!

 

Nur zu hören war nicht - Außendienstler Gregory Maurin geht den schmalen Grad zum 100 % zufriedenen Kunden
Mitmachen war angesagt – Außendienstler Gregory Maurin „balanciert“ auf dem schmalen Grad zum guten Verkaufsgeschäft

 

Wie viele "F's" sehen Sie auf dieser Folie? - Diese Frage spaltete die Teilnehmer
Wie viele „F’s“ sehen Sie auf dieser Folie? Stellen Sie sich in Gruppen auf. – Diese Aufgabe spaltete die Teilnehmer. Natürlich nur vorübergehend!

Nach dem Verkaufstrainer folgte ein Marketing-Block in dem viel über verschiedene Marketingmöglichkeiten berichtet wurde unter anderem war Social Media ein großes Thema.

Nachmittags stand ein „Workshop“ auf dem Terminplan, bei dem alle Teilnehmer Herangehensweisen an verschiedene Zielgruppen erarbeiteten .

IMG_1073
Präsentationen mit vollem Körpereinsatz – Oleg Dmitriev aus Estland, Wladimir Lider aus Russland und Denis Wollmann von LAMILUX Rehau.

 

Nach anschließender Präsentation war dann auch schon wieder Zeit für das finale Statement bei dem jeder Teilnehmer seine Ziele, genauso wie seine Eindrücke des Int. Sales Meetings mit den Anderen teilen konnte. Hier formulierte ein Teilnehmer treffend:

 „Nach einem anstrengenden Jahr ist das International Sales Meeting in Rehau wie das Batterieaufladen für ein neues Jahr.“

Dann war es leider schon wieder Zeit Abschied zu nehmen und allen einen guten Nachhauseweg, mit „aufgeladenen Batterien“ zu wünschen.

 

Eine großartige Erfahrung mit einer Menge interessanter Leute. 🙂

IMG_1063

 

"Am Wochenende trifft man mich beim Kicken mit meiner Mannschaft und Abends beim Feiern oder Entspannen mit Freunden."  

Ausbildungsberuf: Euro-Industriekaufmann Lieblings-App: TopEleven, WhatsApp
Mein Style heute: Dunkle Jeans und Pulli Morgens als erstes: Den ersten Wecker ausschalten und nochmal umdrehen.
Auf meinem Schreibtisch darf nicht fehlen: Naja, mein PC sollte nicht fehlen.. :D Helden meiner Kindheit: Phillip Lahm und Chester Bennington
Lieblingskantinenessen: Bis jetzt das absolute Highlight war der Kaiserschmarn Candle-Light-Dinner mit...puuh, wie wärs mit der zukünftigen Mutter meiner Kinder? :D
 

Hinterlasse einen Kommentar