Bewerbungstipps Bewerbungstipps Bild vergrößern

Bewerbungstipps

Ob für eine Ausbildung, einen Praktikumsplatz oder eine Ferienarbeit.
Um eine Bewerbung kommt man meistens nicht herum.
Die folgenden Tipps werden euch bestimmt beim Schreiben eurer nächsten Bewerbung helfen.

Schreiben einer Bewerbung

Anschreiben:
Der erste Teil einer Bewerbung ist das Anschreiben.

Das Anschreiben

Form: Der Kopf des Anschreibens beginnt immer mit den Kontaktdaten. Dazu gehören Name, Adresse, Telefonnummer und Email-Adresse. Rechts sollte sich das aktuelle Datum befinden.

Betreff: Im Betreff sollte kurz und aussagekräftig die Stelle stehen, auf die man sich bewirbt.

Anrede: Bei der Anrede gilt: Eine persönliche Anrede ist immer besser als eine Allgemeine! Versucht also möglichst einen direkten Ansprechpartner zu recherchieren. Wenn dieser nicht direkt in der Stellenanzeige steht, hilft hier oft die Homepage des Unternehmens.

Der Text an sich: Im Anschreiben musst du versuchen das Unternehmen von dir zu überzeugen. Während im Lebenslauf deine fachlichen Kompetenzen stehen, kannst du hier deine sozialen Kompetenzen anbringen (z.B. Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikation, …)
Tipp: Hier kommt es immer gut an, wenn du auf das Unternehmen eingehst. Das zeigt, dass du dich mit dem Unternehmen beschäftigt hast.


Lebenslauf:
Während du im Anschreiben dich als Person verkaufst, geht es im Lebenslauf eher um dein fachliches Wissen.

Persönliche Daten: Im Lebenslauf sind zunächst deine persönlichen Daten wie Name, Vorname, Geburtsdatum, Familienstand und Staatsangehörigkeit zu erwähnen. Im Lebenslauf (oder alternativ als Deckblatt) kannst du auch ein Bewerbungsfoto mit hinzufügen. Achte hierbei aber darauf, dass es auch seriös wirkt (kein Selfie zum Beispiel).

Inhalt: Hauptbestandteil des Lebenslaufes ist wohl dein beruflicher Werdegang oder deine Schullaufbahn, falls du noch nicht gearbeitet hast. Bei der Schullaufbahn nicht vergessen den Schulabschluss mit anzugeben!
Gebe hier alle Stationen lückenlos, in chronologischer Reihenfolge und mit dem jeweiligen Zeitraum wieder.
Auch besondere Kenntnisse, zum Beispiel durch Fortbildungen, und deine Hobbys und Interessen werden im Lebenslauf angegeben.

Darauf ist zu achten: Gebe im Lebenslauf nur Dinge an, die auch wirklich der Wahrheit entsprechen. Dies kann dir mögliche Peinlichkeiten im späteren Bewerbungsgespräch ersparen.

Anschreiben mit Unterschrift

Ich hoffe, dass ich euch mit meinen Tipps weiterhelfen konnte eure nächsten Bewerbungen zu meistern! 🙂 Euer Tobi

Tobias

Meine Hobbies sind ...

Ohne ... geht es auf Arbeit nicht

Zum Feierabend ...

Mein Lieblingsessen ist ...

Mein Ziel ist ... im Berufsleben erfolgreich zu sein und trotzdem immer genug Zeit für Familie und Freunde zu haben.

Mein Lieblingszitat:

„Der Blick immer Richtung Sonne. Den Anblick speichern für den Fall, dass es mal länger blitzt und donnert.“

 Mein bester Freund sagt über mich, ... dass ich lustig, hilfsbereit und spontan bin und immer alles mit Humor nehme.

 Wenn ich könnte, würde ich einen Tag tauschen mit ...

RAF Camora, da er mein Lieblingsmusiker ist.

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu