Der Hype um Superfood Superfood - Superfood Bild vergrößern

Superfood

Der Hype um Superfood

Sie sollen schlank machen, die Gesundheit fördern und Energie spenden – die Rede ist hier von so genannten Superfoods.
Doch was genau steckt hinter diesen exotischen Früchten und Samen? Ich habe sie für euch getestet 🙂

Ein paar Informationen vorab

Noch vor einigen Jahren kannte kaum einer den Begriff Superfood und wusste auch nicht was darunter zu verstehen ist. Mittlerweile aber sind die Beeren namens Açaí oder Goji durch die Medien richtig populär geworden.
Interessant zu wissen ist hierbei, dass es die Bezeichnung „Superfood“ so eigentlich gar nicht gibt.
Sie ist lediglich ein Marketingbegriff, der spezielle Lebensmittel mit einem hohen Nährstoffgehalt beschreibt. Die Superfoods werden selten frisch, sondern meistens in getrockneter Form, als Püree oder als Extrakt angeboten.
Die meisten von euch kennen die Superfoods aber bestimmt in Kombination mit Müsli oder Smoothies, da diese hier gern untergemischt werden. Ich habe für euch Chiasamen und Goji Beeren getestet und lasse euch nun an meinen Erfahrungen teilhaben.

Chiasamen

Ursprünglich kommen die Chiasamen aus Mexiko. Sie stammen von einer krautartigen Pflanze, die zur Gattung des Salbeis gehört, ab. In Europa ist die Einfuhr von Lebensmitteln, die Chiasamen enthalten, erst seit 2009 erlaubt. In den USA sind die Chiasamen schon länger erhältlich. Anwendung finden die Samen beispielsweise zur Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen.

Chiasamen

Goji Beere

Die Goji Beere stammt aus dem so genannten Gemeinen Bocksdorn. Dieser sommergrüne Strauch zählt zu den Nachtschattengewächsen und ist euch vielleicht eher unter dem Namen Teufelszwirn oder Wolfsbeere ein Begriff. Die Früchte sind eiförmig und leuchtend rot oder orange. In der chinesischen Medizin wird die Goji Beere beispielsweise gegen Erkältungen eingesetzt.

Goji Beeren
Goji Beeren

 

Joghurt mit Chiasamen und Goji Beeren

Ich habe die Chiasamen und getrockneten Goji Beeren mit einfachem Naturjoghurt vermengt. Chiasamen haben, wie ich finde, kaum einen Eigengeschmack, jedoch werten sie euren Joghurt optisch ziemlich auf! Die Goji Beeren habe ich in getrockneter Form gekauft, sie sehen fast so aus wie kleine Chilis. Geschmacklich sind sie eher süß, jedoch haben sie meiner Meinung nach einen eheren bitteren Nachgeschmack. Abschließend lässt sich sagen, dass diese exotischen Früchte zwar nicht zwangsläufig Bestandteil unserer Ernährung sein müssen, um gesund und ausgewogen zu leben, jedoch stellen sie dank ihrer verschiedenen Formen, Farben und Geschmäcker eine willkommene Abwechslung in unserer Rezepte-Sammlung dar. Testet doch einfach selbst und schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Liebe Grüße, eure Laura 🙂

 

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu