Typisch Osterbrunch! Ein leckeres Osterlamm-Rezept Fertiger Osterlamm- und Osterhasen-Kuchen Bild vergrößern

Typisch Osterbrunch! Ein leckeres Osterlamm-Rezept

Bald ist es wieder soweit..

Die Suche nach versteckten Süßigkeiten und das bunte Bemalen von Ostereiern geht wieder los. Und was darf dabei natürlich nicht fehlen?

Ein süßes Osterlamm

Das zu backen ist in der Osterzeit einfach ein Muss und darf beim traditionellen Oster-Frühstück natürlich nicht fehlen!

Damit das Osterlamm dann nicht nur süß ausschaut, sondern auch super gut schmeckt, hab ich hier ein leckeres Rezept für euch.

Zuallererst benötigt ihr eine Backform, dabei ist es natürlich egal, ob die Backform einen Osterhasen, ein Osterlamm oder ein anderes Motiv darstellt. Ich habe in meinem Rezept eine Osterhasen- und eine Osterlammbackform verwendet.

Osterhasen- und Osterlamm Backform

Folgende Zutaten benötigt ihr für das Grundrezept. Die Menge der Zutaten reicht für drei Backformen. Natürlich ist es egal, ob die Form ein Osterlamm, ein Osterhase oder eine andere Form darstellt.. Die Größe der Motiv-Backform muss 0,7-1l betragen.

250 g Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier (Größe M)
375 g Mehl
2,5 Tl Backpulver
5 El Milch

Bevor ihr mit dem Backen anfangt, könnt ihr den Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze oder auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Als ersten Schritt muss man die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz in einer Schüssel cremig aufschlagen. Danach muss jedes Ei einzeln zugegeben werden und jeweils mindestens eine Minuten auf höchster Stufe untergerührt werden.

Nach diesem Schritt müssen das Mehl und das Backpulver miteinander vermischt und abwechselnd mit der Milch zu der bereits vorher gerührten Masse hinzugegeben werden.

Damit der fertige Kuchen nach dem Backen auch wieder gut aus der Motiv-Backform herausgeht, ohne dass dabei Teile der Form abbrechen, muss die Form gut mit Butter eingefettet und am besten mit Semmelbröseln oder Mehl bestäubt werden. Danach könnt ihr den Kuchenteig auf eure Formen verteilen.

Befüllte Backform mit Kuchenteig

Wenn ihr das erledigt habt, kann euer Teig auch schon in den vorgeheizten Ofen. Lasst ihn für 45 Minuten backen.

Um zu überprüfen, ob euer Teig auch gut durchgebacken ist, könnt ihr mit einem Schaschlikspieß die Stichprobe machen. Wenn kein Teig mehr am Spieß kleben bleibt, ist euer Kuchen fertig.

Nach dem Herausnehmen eures Osterkuchens müsst ihr ihn noch abkühlen lassen, bevor ihr ihn dann vorsichtig aus der Form löst.

Natürlich könnt ihr dem Teig auch Schokostreusel oder Früchte hinzufügen, ganz nach eurem Geschmack 🙂

Beim Verzieren ist eurer Kreativität natürlich auch freier Lauf gelassen. Ich verziere meine Osterlämmer auch ganz unterschiedlich. Manchmal überziehe ich sie mit Vollmilch-, Zartbitter- oder weißer Schokolade, manchmal streue ich auch nur Puderzucker drüber. Besonders gut finde ich es aber, wenn man auf die Schokolade auch noch Kokos- oder Schokoladenraspeln streut.

Und eine kleine Schleife um den Hals des Osterlamms darf natürlich auch nicht fehlen! Und schon ist euer Osterkuchen fertig.

Fertige Osterlamm- und Osterhasenkuchen

Probiert es doch mal aus und lasst es auch schmecken! Habt ihr ausgefallene Osterlamm Rezepte?

Zeigt uns doch eure kreativen Osterlämmer und hinterlasst einen Kommentar! 🙂

 

 

Meine Hobbies sind ...

Ohne ... geht es auf Arbeit nicht.

Zum Feierabend ... Mein Lieblingsessen ist ...
Mein Ziel ist ... meine Ausbildung erfolgreich abzuschließen.

Mein Lieblingszitat:

„Positive mind. Positive life.“

Mein bester Freund sagt über mich, ... dass ich klein, hilfsbereit und verpeilt bin.

Wenn ich könnte, würde ich einen Tag tauschen mit ...

P!nk, da ich ihre Musik sehr mag und gerne mal ihr Leben kennenlernen würde.

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu