Welcome 2016!

Das Jahr 2015 ist fast vorbei und Silvester steht vor der Tür! Wer an diesem Abend feiern will hat die Qual der Wahl: mit Freunden auf eine der zahlreichen Silvesterpartys gehen oder lieber mit der Familie Raclette essen, Blei gießen und Dinner for One schauen? Ich habe euch hier ein paar Tipps zusammengestellt, wie ihr das alte Jahr angenehm ausklingen lassen könnt.

Bleigießen:

Eigentlich kann man es nicht Bleigießen nennen, da man leicht schmelzendes Zinn verwendet. Zum anderen braucht man einen Löffel, aber nicht das gute Besteck aus Omas Schublade, kaltes Wasser und eine Kerze. Wie geht man vor? Zuerst zündet man die Kerze an und hält den Löffel mit dem Zinn über die Flamme, sodass das Zinn schmilzt. Danach kippt man es ins kalte Wasser, wobei kleine Figuren entstehen. Meistens ist in den Blei-Sets ein kleines Heft enthalten, in dem die Bedeutung der Figuren erläutert wird. Eine Blume beispielsweise bedeutet, dass sich in naher Zukunft eine neue Freundschaft entwickeln kann.

Bleigießen Figur

Hier die Figur, die ich letztes Jahr beim Bleigießen rausbekommen habe.

Raclette/Fondue:

Was bei vielen an Silvester überhaupt nicht fehlen darf, sind Raclette oder Fondue. Beim Raclette wird kleingeschnittenes Fleisch auf einem Tischgrill gebraten. Dazu gibt es Pfännchen, die man unten in eine Art Grillofen stellt. Man kann diese nach Belieben füllen, z.B. mit Kartoffeln, Thunfisch, Gemüse, Käse etc. Beim Fondue wird das Fleisch, anders als beim Raclette, in einen Topf mit heißem Öl gehalten und frittiert. Dazu wird Brot, Salat oder Gemüsebeilagen serviert.

Feuerwerk:

Ursprünglich hat man mit einem Feuerwerk und dem dadurch entstehenden Lärm böse Geister und Dämonen des alten Jahres vertrieben. Mittlerweile ist es ein Zeichen der Vorfreude auf das neue Jahr. Das Feuerwerk ist ein spektakuläres aber auch ein teures und gefährliches Erlebnis. Es gibt jedes Jahr eine erschreckende Anzahl an verletzten Personen, die zum Beispiel mit zum Teil schweren Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden müssen.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Partyspiele:

Es gibt eine Menge Spiele, die man mit Freunden oder der Familie an Silvester spielen kann. Zum Beispiel „Wer bin ich?“, bei dem jeder einen Zettel an die Stirn geklebt bekommt, worauf ein Tier oder der Name einer berühmten Person steht. Nun muss jeder erraten, wer er ist, indem er Fragen zur seiner Person stellt, die nur mit Ja oder Nein beantwortet werden dürfen. Solche Spiele lassen die Zeit bis 24.00 Uhr wie im Flug vergehen und machen viel Spaß.

Partyspiel "Wer bin ich?"

Dieses Jahr werde ich Silvester wieder Zuhause mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen. Wir werden uns einen gemütlichen Abend machen und das Feuerwerk zusammen durch das Dachfenster genießen.

Verratet mir doch, was ihr an Silvester macht, und schreibt es in die Kommentare. Ich bin schon gespannt! Ansonsten wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016! Euer Fabian 🙂

"Nach der Arbeit trifft man mich meistens in der Turnhalle oder im Schützenhaus beim Training"

Ausbildungsberuf: Technischer Systemplaner Lieblingsessen: Sauerbraten mit Semmelklös
Geht immer: Feiern, Musik hören, Twittern, Festival Das mache ich, wenn mal zu viel Geld übrig ist: Band T-Shirts, Tickets kaufen und ein Meet and Great mit Rammstein veranstalten.
Geht gar nicht: Fenster im Sommer offenlassen, Schlager Musik Helden meiner Kindheit: Till Lindemann
Musikgeschmack: Metal, NDH (Neue deutsche Härte), Punch Rock Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Frühling und Sommer
 

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu