Ausbildervorstellung: Industriekaufleute Mühlbauer Bild vergrößern

Ausbildervorstellung: Industriekaufleute

Frank Mühlbauer Ausbilder für Industriekaufleute

Finanzbuchhaltung

Ihr Weg zu LAMILUX

Ich habe meine Ausbildung bei LAMILUX gemacht und dann berufsbegleitend Betriebswirtschaft studiert. Nach dem Studium bin ich dann direkt eingestiegen.

Wie kümmern Sie sich um Ihre Auszubildenden? 

Wir betreuen Abschlussprüfungsvorbereitungen und halten Jahresgespräche mit unseren Azubis. Zudem hat jeder Azubi eine individuelle Betreuung während der Ausbildung und immer einen festen Ansprechpartner.

Warum haben Sie sich überhaupt dazu entschieden, Auszubildende zu betreuen und was gefällt Ihnen besonders daran? 

Es ist schön die Entwicklung der Azubis begleiten zu können und im Kontakt mit anderen Ausbildungsbetrieben zu sein. Man bekommt durch die Prüfungen und den zu lernenden Stoff der Azubis auch immer mehr neues Wissen dazu und bleibt somit auf dem neusten Stand.

Worauf legen Sie bei den Azubis besonders großen Wert?

Zuverlässigkeit hat höchste Priorität! Aber auch Fleiß und Ehrlichkeit spielen eine sehr große Rolle im Arbeitsleben. Es ist auch wichtig, vorausschauend zu arbeiten und sich zu überlegen was man kann und was noch nicht so gut klappt, um an sich zu arbeiten.

Welche Tipps können Sie einem Azubi für den Einstieg bei LAMILUX geben? 

Zuverlässig zu sein und auf Leute zuzugehen, wenn es Probleme gibt. Wenn man nicht fragt und Fehler zugibt, kann man sich auch nicht weiterentwickeln.

Womit beschäftigen Sie sich nach der Arbeit? 

Ich unternehme in meiner Freizeit viel mit meiner Familie. Zur Entspannung lese ich gerne mal ein Buch.

Welche Musik gefällt Ihnen? 

Da bin ich sehr flexibel.

Traumberuf als Kind?

Fußballprofi oder Rockstar. Bei beidem bin ich ab der Mitte gescheitert.

"In meiner Freizeit trifft man mich meistens mit einer Kamera an oder findet mich im Fitnessstudio."

Ausbildungsberuf: Mediengestalterin/Digital und Print Lieblingsessen: Pizza
Geht immer: Schönes Wetter, Fotografieren Das mache ich, wenn mal zu viel Geld übrig ist: Sparen
Geht gar nicht: Kalte Füße, unfreundliche Menschen Helden meiner Kindheit: Benjamin Blümchen
Musikgeschmack: Post-Hardcore, Metalcore Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Sommer

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu