Ausbildervorstellung: Technische Produktdesigner und Technische Systemplaner muenchberger Bild vergrößern

Ausbildervorstellung: Technische Produktdesigner und Technische Systemplaner

Dominic Münchberger Ausbilder Technische Produktdesigner & Technische Systemplaner

Technik Tageslichtelemente (Entwicklung)

Ihr Weg zu LAMILUX?

Der war lange! *lacht* 2012 war ich schon einmal kurzfristig in der Firma, um meine Bachelorarbeit zu schreiben. Ich habe mich dann aber entschlossen, in die Firma zurückzukehren, bei der ich meine Lehre absolviert hatte. 2015 wurde ich dann gefragt, ob ich noch Interesse hätte, bei LAMILUX zu arbeiten. Dann kam das Ding ins Rollen und jetzt bin ich seit August 2015 wieder hier.

Warum haben Sie sich dazu entschieden, Auszubildende zu betreuen?

Ich wurde nach dem Ausscheiden von meiner Vorgängerin, Kathrin Zeeh, gefragt, ob ich die Sache übernehmen möchte. Da ich selber die Ausbildung zum technischen Systemplaner – damals noch Technischer Zeichner – absolviert habe, hatte ich schon das passende Hintergrundwissen.

Was gefällt Ihnen besonders gut daran?

Den jungen Menschen zu helfen, eine gute Grundlage für ihr weiteres Leben und den Berufsweg aufzubauen.

Auf welche Eigenschaften eines Auszubildenden legen Sie besonders großen Wert?

Leistungsbereitschaft, Sauberkeit beim Zeichnen und Interesse an den gestellten Aufgaben und am Ausbildungsberuf selbst.

Was sollte ein Azubi neben den beruflichen Inhalten in der Ausbildung noch lernen?

Ich finde es wichtig, dass die Teamfähigkeit gestärkt wird sowie das Selbstvertrauen und der Glaube an sich selbst.

Welche Tipps können Sie einem Azubi für den Einstieg bei LAMILUX geben?

Generell ist es wichtig, dass Azubis Kritik ernst nehmen, aber nicht auf sich als Person beziehen, sondern als Geselle in ihrem Ausbildungsberuf. Bei Problemen sollte man zudem offen miteinander reden.

Womit beschäftigen Sie sich abseits der Arbeit?

Kommunalpolitik und Fußball – als Fan und aktiver Spieler

Ihr Traumberuf als Kind?

Natürlich Lokführer, was aber daraus geworden ist, sieht man jetzt.

Was darf für Sie auf der Arbeit nicht fehlen?

Kaffee und nette Kollegen

Worauf freuen Sie sich nach Feierabend am meisten?

Wenn ich gerade nicht am Training oder an einer Sitzung teilnehme, dann auf meine Couch.

 

Ausbildungsberuf: Technische Produktdesignerin Einen Arbeitstag als: Politiker
Geht immer: Schokolade Lebensmotto: Don't worry, be happy
Survival Kit: Feuerzeug, Messer, Schokolade Als Tier wäre ich: Koala
Nach dem Feierabend freue ich mich auf: Die Familie Lieblingsfilm: Forrest Gump
Lieblingsessen: Pfannkuchen Mit einem Lottogewinn: Gut anlegen

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu