Bastian erzählt über sein Praktikum bei LAMILUX Bastian Wächter Praktikant Personal Bild vergrößern

Bastian erzählt über sein Praktikum bei LAMILUX

Der 22-jährige Hofer Bastian Wächter absolviert sein Pflichtpraktikum in seinem Betriebswirtschafts Studium bei LAMILUX. Seit dem 01. März 2016 unterstützt er tatkräftig unsere Personalabteilung, wobei er kleinere Aufgaben erledigt, aber auch größere Projekte begleitet und betreut.

Wie bist du auf das Unternehmen LAMILUX aufmerksam geworden?

Ich bin durch students4students auf das Unternehmen aufmerksam geworden. Die Firmen LAMILUX und REHAU haben dieses Projekt im Namen der Unternehmerinitiative Hochfranken ins Leben gerufen. Darin geht es darum, dass ehemalige Schüler an einem Tag in ihre alten Schulen zurückkehren und den zukünftigen Abiturienten von ihren Studiengängen erzählen. Bei mir am Schiller Gymnasium in Hof war das immer so, dass wir Studenten dann alle an verschiedenen Tischen, je nach Studiengang, in der Aula standen und den Schülern der 11. und 12. Klasse ähnlich wie auf einer Messe von unseren Erfahrungen während des Studiums berichtet haben. Am Abend gibt es dann die Homecoming Party, das größten Klassentreffen Oberfrankens, in der Bürgergesellschaft in Hof. Dort können ganz nebenbei alte Verbindungen gepflegt und neu aktiviert, sowie neue Kontakte geknüpft werden.

Was hat dich veranlasst dein Pflichtpraktikum bei LAMILUX zu machen?

Auf der Unternehmerbörse in Hof bin ich dann gezielt auf die Mitarbeiter am Messestand zugegangen und war von LAMILUX und einem Praktikum in der Personalabteilung sehr angetan.

Was sind deine bisherigen Aufgaben?

Puh, da gibt es viele! Es ist eigentlich immer etwas zu tun in der Personalabteilung. Zum einen habe ich die Aufgabe Stellenbeschreibungen einzuführen, was auch das Thema meiner Bachelorarbeit sein wird. Ansonsten kümmere ich mich um die Bewerberadministration, begleite meine Kollegen zu Vorstellungsgesprächen, bereite alles Nötige für Messen vor, oder überarbeite Stellenausschreibungen. Des Weiteren durfte ich den Sprachunterricht für zwei Flüchtlinge übernehmen, die bei uns für zwei Wochen als Praktikanten angestellt waren, was für mich eine komplett neue Erfahrung war.

Wie gefällt dir dein Praktikum? Inwiefern hat es dich weiter gebracht?

Es hat mich auf jeden Fall sehr viel weitergebracht. Ich durfte schnell eigene Projekte übernehmen und habe dadurch viel Verantwortung übernehmen können. Am meisten Spaß hat mir das abwechslungsreiche Arbeiten gemacht und der Kontakt mit Menschen, z.B. auf Messen. Auch die Kollegen waren immer freundlich und sehr hilfsbereit.

Wie sieht deine Zukunft aus? Hast du schon genaue Pläne?

Mein Praktikum bei LAMILUX geht noch bis zum 13.Juli 2016 und danach bekomme ich einen Folgevertrag für meine Bachelorarbeit zum Thema: „Stellenbeschreibungen als wichtiges Personalmanagement-Instrument im Bereich Beschaffung und Entwicklung – Erarbeitung und Einführung im gewerblichen Bereich der LAMILUX Heinrich Strunz Gruppe“. Ich strebe an, noch meinen Master anzuhängen, ich schließe jedoch auch nicht aus für eine bestimmte Zeit ins Ausland zu gehen, wenn sich die Möglichkeit ergibt.

Dein Fazit:

Ich habe auf jeden Fall durch mein Praktikum festgestellt, dass die Schwerpunktauswahl Personal und Logistik für mich goldrichtig war! Mir macht die Arbeit viel Spaß und ich kann mir auch in Zukunft vorstellen bei LAMILUX zu arbeiten.

"In meiner Freizeit trifft man mich meistens mit einer Kamera an oder findet mich im Fitnessstudio."

Ausbildungsberuf: Mediengestalterin/Digital und Print Lieblingsessen: Pizza
Geht immer: Schönes Wetter, Fotografieren Das mache ich, wenn mal zu viel Geld übrig ist: Sparen
Geht gar nicht: Kalte Füße, unfreundliche Menschen Helden meiner Kindheit: Benjamin Blümchen
Musikgeschmack: Post-Hardcore, Metalcore Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Sommer

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu