Büroalltag einer Mediengestalterin Johanna mit Kamera Bild vergrößern

Büroalltag einer Mediengestalterin

Falls ihr euch schon immer gefragt habt, was wir Mediengestalter den ganzen Tag so machen, dann seid ihr hier genau richtig. Ich bin zwar noch im ersten Lehrjahr und erst seit vier Monaten bei LAMILUX, aber ich hoffe dennoch, dass ich euch einen kleinen Einblick in den Beruf geben kann.

Mein Arbeitstag beginnt meistens gegen 8:00 Uhr. Die Gleitzeitregelung ist ganz praktisch für einen Morgenmuffel wie mich. 🙂

Es ist also ein ganz normaler Wintermorgen. Draußen ist es dunkel und kalt. Der Weihnachtsbaum steht noch im Foyer und erleuchtet den Eingangsbereich.

Bei diesem Anblick gerate ich direkt wieder in Weihnachtsstimmung. Diese wird jedoch schnell etwas gedämpft als ich die Treppe sehe. Jeden Morgen dieselbe schwere Entscheidung: Treppe oder Aufzug?! Ich überwinde mich und nehme die Treppe. 91 Stufen und eine halbe Ewigkeit später bin ich völlig erschöpft im 4. OG angekommen und begebe mich in Richtung Büro. Dort angekommen fahre ich meinen PC hoch und checke erstmal meine Mails und Termine für den Tag. Für heute steht nur ein Fototermin mit dem AzubiBlog-Team an. Der ist aber am Nachmittag, also kann ich bis dahin andere Aufgaben abarbeiten.

Montag und Dienstag bin ich immer in der Werbung, wo sich alles um das Thema Print dreht. Hier gestalten wir Flyer, Broschüren, Visitenkarten und vieles mehr.
Die restliche Woche verbringe ich dann in der Online-Kommunikation. Hier geht es vor allem um die Betreuung unserer Website und der Social Media Kanäle.

Screenshot Typo3 (Programm zur Websiten-Pflege)

Derzeit arbeiten wir an verschiedenen Übersetzungen unserer Website. Angefangen bei holländisch haben wir noch 13 weitere Sprachen einzupflegen. Dafür bekommen wir die fertig übersetzten Texte, um sie dann an den passenden Stellen einzufügen.

Für die holländische Seite durfte ich auch schon einige Teile übernehmen. Ich kann jetzt zwar nicht fließend holländisch, aber ein paar Begriffe sind trotzdem hängen geblieben. 🙂

Punkt 11:30 Uhr geht‘s dann in die lang ersehnte Mittagspause. Hungrig – wie immer – freue ich mich schon auf das leckere Essen in der LaMEETeria. Nach einer ¾ Stunde Mittagspause gehe ich wieder an die Arbeit.

Um 14:00 Uhr steht der Fototermin an, bei dem ein schönes Gruppenfoto von uns Azubi-Bloggern vor dem Weihnachtsbaum für Instagram gemacht werden soll. Nachdem wir verschiedene Posen ausprobiert haben, ist das „perfekte Foto“ im Kasten und es geht zurück ins Büro. An meinem Computer suche ich mir dann die zwei bis drei schönsten Bilder aus und bereite sie in Photoshop auf.

FunFact am Rande: Ich sollte eigentlich auch mit aufs Bild, habe mich aber spontan dazu bereit erklärt, das Foto zu machen und konnte mich so schön davor drücken. 🙂

Sowas kommt bei uns Mediengestaltern öfter mal vor, da wir vor allem bei internen Events meist hinter der Kamera stehen. Auch das gehört zum Arbeitsalltag und macht mir persönlich immer viel Spaß.
Bis etwa 17:00 Uhr pflege ich noch ein paar holländische Texte ein, bevor ich meinen Computer ausschalte und nach Hause gehe.

Schön, dass du bis zum Ende gelesen hast. Offenbar hat dir mein kleiner Einblick in meinen Arbeitsalltag gefallen. Wenn du Fragen hast, kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu