Drachenbootregatta am Untreusee 2015 Drachenbootregatta Gruppenfoto Bild vergrößern

Drachenbootregatta am Untreusee 2015

Am 05. Juli 2015 fand bereits zum achten Mal die Drachenbootregatta statt, bei der 15 verschiedene Firmen der Region teilnahmen. Wir waren natürlich auch dabei (und traten sogar als einzige Firma mit 2 Booten an: Das LAMILUXaktiv Boot und das LAMILUX Azubi Boot)und ich erzähle euch die Regatta mal aus meiner Sicht:

Um 09.00 Uhr ging es los. Als ich ankam, sah ich schon von weitem die vielen Zelte auf der Wiese – jedes natürlich mit dem jeweiligen Firmenlogo gekennzeichnet. Zuerst bekamen wir unsere LAMILUX Funktionsshirts und konnten uns umziehen. Danach wurden wir vom Ausbilder der Konstruktionsmechaniker Uwe Voigtländer in die entsprechenden Positionen auf den Boden gesetzt, in denen wir später in den Booten fahren sollten – die erste „Trockenübung“.

Drachenbootregatta

Unser erstes Rennen begann um 10.40 Uhr. Und dann der erste Schock: Wir Azubis mussten sogar gegen unsere eigentlichen „Helfer“ antreten, das LAMILUXaktiv  Boot. Unser Argument, dass wir jünger sind und mehr Kraft haben und damit das Rennen gegen sie gewinnen würden, wurde mit dem Satz:

„Wenn ihr gewinnt, werdet ihr das ein Jahr lang zu spüren bekommen 😉 „

untergebuttert 😀 . Vielleicht war das auch der Grund, warum wir beim ersten Rennen auf dem letzten Platz landeten 😉 . Nach ca. 1 Stunde Verschnaufpause im Schatten, leckerem Kuchen, der vom Faltbootclub bereitgestellt wurde, und viel

Wasser ging es dann in die zweite Runde. Da wir unsere Taktik änderten und bei den Zügen immer laut mitzählten, waren wir um einiges besser als beim ersten Rennen, denn: Wir waren als erste im Ziel!

Wir jubelten vor Freude und die „großen“ Lamiluxer warteten bereits am Steg auf uns, um mit uns den Sieg zu feiern.

Jetzt konnten wir wieder eine Stunde lang Kräfte sammeln, die Gegner beobachten, uns durch die eiskalte Dusche, die zum Glück aufgebaut war, abkühlen und das andere LAMILUX-Boot anfeuern. Bei unserem 3. und vorerst letzten Rennen wurden wir, trotz aller Bemühungen, nur zweiter. Aber das reichte immerhin noch, um ins B-Finale zu kommen, in dem es um den 5. Platz ging.

Und hier der zweite Schock: Schon wieder mussten wir gegen das zweite LAMILUX-Boot antreten! Zur Freude der anderen, da sie wussten, dass sie schneller sein würden, obwohl wir Azubis immer den besten Start hinlegten. Aber durch Personenmangel (zu diesem Zeitpunkt waren wir nur noch 14 Azubis von anfänglichen 19), konnten wir das Rennen nicht mehr gewinnen und waren wieder Letzter. Trotzdem reichte das, um auf den insgesamt 8. Platz zu kommen! Und achter zu sein von 15 Teilnehmern ist wirklich eine gute Leistung, wenn man das erste Mal mitfährt 🙂 .
Zum Schluss gab es dann noch eine Siegerehrung und jedes Team erhielt Medaillen und einen Pokal. Zusätzlich bekamen noch die meisten, ob sie wollten oder nicht, einen schönen Sonnenbrand 😛 .

Lamilux Azubis

Bis dahin,

eure Laura..

"Am Wochenende trifft man mich zu Hause oder bei meinen Freunden auf der Couch, während wir uns einen gemütlichen Abend machen."

Ausbildungsberuf: Industriekauffrau Lieblings-App: Clash of Clans
Mein Style heute: Stiefel, schwarze Jeans und schwarzes Top, pinke Jacke Morgens als erstes: Stehe ich auf und schalte die Kaffeemaschine ein.
Auf meinem Schreibtisch darf nicht fehlen: Meine Kaugummibox und Klebezettel (damit ich ja nichts vergesse!) Helden meiner Kindheit: Lucky Luke und Obelix
Lieblingskantinenessen: Riesengermknödel mit Vanillesoße Candle-Light-Dinner mit... Channing Tatum

"Am Wochenende trifft man mich in meiner Jogginghose zuhause, im Winter beim Skifahren in meiner "zweiten Heimat" den Bergen, oder am U-See joggen"

Ausbildungsberuf: Kauffrau für Büromanagement Lieblingsessen Nutella ;-)
Geht immer: Schokolade, Red Bull, Gelbe Post-its Das mache ich, wenn mal zu viel Geld übrig ist: In 80 Tagen um die Welt reisen
Geht garnicht: Borussia Dortmund, kalter Kaffee Helden meiner Kindheit: Michel von Lönneberga & Marvel´s the Avengers
Musikgeschmack: Hard Rock, Black Music, Rap, Hip Hop Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Winter
 

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu