Meine Ausbildung zur Industriekauffrau Büroplatz Bild vergrößern

Meine Ausbildung zur Industriekauffrau

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie die Ausbildung zur Industriekauffrau bei LAMILUX aufgebaut ist und welche Abteilungen ihr dabei durchlauft? Dann stelle ich euch einmal vor, wie mein erstes Ausbildungsjahr in dieser Fachrichtung bei LAMILUX abgelaufen ist.

Die erste Woche bei LAMILUX steht ganz unter dem Motto Kennenlernen des Unternehmens und der Azubikollegen. Hierzu finden Führungen über das Firmengelände (z.B. Bürogebäude, Werke), sowie theoretische Vorträge der Ausbildungsleitung statt. Nach diesen Terminen blieb meistens noch Zeit eine Stunde in seiner zugeteilten Abteilung zu verbringen. Hier wurden wir in erster Linie von den vorherigen Azubis angelernt, sodass wir bereits Grundkenntnisse für die kommenden Tätigkeiten innerhalb der Abteilung erlernten. In meinem ersten Ausbildungsjahr bei LAMILUX konnte ich bereits Einblicke in drei verschiedene Abteilungen bekommen: 6 Monate in der Montageabteilung und jeweils 3 Monate in der Organisationsabteilung Anmeldung sowie der Finanzbuchhaltung. Herauszuheben war am letzten Tag der Einführungswoche eine teambildende Maßnahme mit verschiedenen Aufgaben, die vor allem das Gruppengefühl unter den Azubis stärkte.

Teambuilding in der Einführungswoche

Montageabteilung

Bei meiner ersten Abteilung handelte es sich um die Montageabteilung. Diese gehört zum Unternehmensbereich „Tageslichtsysteme“ der Firma LAMILUX. Hauptsächlich ist sie für die Abwicklung der Montage von Tageslichtelementen und der Bearbeitung von Reklamationen zuständig. Nebenbei kümmert sie sich um die Wartung unserer RWA-Anlagen. Weitere Aufgaben sind die Disposition und Koordination der Montageabwicklung, das Bestellen von Kran-, Bühnen-, und Containergestellung sowie das Abrechnen der Montage- und Logistikrechnungen. Auch als Auszubildende war ich bereits stark im Tagesgeschäft eingebunden und zuständig für das Erfassen von Montagebestellungen, das Buchen von Montage- und Logistikrechnungen, das Umschreiben und Ändern bestehender Montagebestellungen und für die Bearbeitung der Sachverständigenprüfungen. Zudem gehörten weitere organisatorische Tätigkeiten, wie zum Beispiel das Versenden der Zeichnungen für die Monteure, zu meinem Aufgabengebiet.

Lichtbandmontage

Anmeldung

In der Organisationsabteilung Anmeldung ist man größtenteils für die Planung und Organisation im Unternehmen verantwortlich. Sie ist als Empfangs- und Telefonzentrale ein wichtiger Teil des Unternehmens. Die Höflichkeit sowohl gegenüber externen Besuchern, als auch internen Mitarbeitern wird hier sehr großgeschrieben. Zum Aufgabengebiet gehört die Vermittlung der Anrufe, das Versenden der Ausgangspost sowie der Rechnungen, welche vom Innendienst erfasst werden und die Disposition der Pool- bzw. Mietfahrzeuge.

Mein Arbeitsplatz

Finanzbuchhaltung

Seit Anfang Juli bin ich in der Abteilung Finanzbuchhaltung tätig. Diese Abteilung teilt sich nochmals in zwei Unterabteilungen auf. Einmal in die Debitorenbuchhaltung, die sich mit allem befasst was im Zusammenhang mit unseren Kunden steht und zum anderen in die Kreditorenbuchhaltung, welche sich mit den Lieferanten und Dienstleistern von LAMLIUX beschäftigt. Ich als Auszubildende kontiere zum Beispiel die Speditionsrechnungen vor, sodass diese nur noch durch unseren Versand geprüft und freigegeben werden müssen. Natürlich haben wir täglich auch neue Dienstleister, welche in unserem ERP-System Navision angelegt werden müssen. Auch dies gehört zu meinen Aufgaben. Ebenso kümmere ich mich um die korrigierte Anforderung falsch ausgestellter Rechnungen. Neben all diesen Tätigkeiten fallen natürlich oft auch Aufgaben an, die nicht zum Tagesgeschäft gehören. Diese werden gezielt  durch meine Kollegen erklärt und geprüft.

Neben der praktischen Ausbildung in den verschiedenen Abteilungen der Firma, steht natürlich das Erlernen der dazugehörigen Theorie in der Berufsschule auf unserem Stundenplan. Dafür gehe ich jede Woche mindestens einmal und alle zwei Wochen zweimal in die Berufsschule nach Münchberg. Dort werden wir in den Fächern Allgemeine Wirtschaftslehre (AWL), Betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse (BWG) und Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK) unterrichtet. Diese einzelnen Fächer werden nochmals in verschiedene Lernfelder unterteilt.

 

Die Ausbildung bei LAMILUX ist vielseitig und abwechslungsreich. In jeder meiner bisherigen Abteilungen wurde ich von den Kollegen herzlich aufgenommen und konnte mein Können wunderbar im Tagesgeschäft mit einbringen!

Du willst oder hast dich schon bei LAMILUX beworben? Wenn ja hoffe ich, dass ich dir erste Einblicke in die Ausbildung zur/-m Industriekauffrau/-mann geben konnte und du dich schon freust ein Teil unseres Familienunternehmens zu werden! Denn WIR freuen uns auf DICH!

 

 

 

Meine Hobbies sind ...

Ohne ... geht es auf Arbeit nicht.

Zum Feierabend ... Mein Lieblingsessen ist ...
Mein Ziel ist ...  

Mein Lieblingszitat:

Mein bester Freund sagt über mich, ...  

Wenn ich könnte, würde ich einen Tag tauschen mit ...

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich stimme zu